Eine Hebamme ist die Fachfrau für die normal verlaufende Geburt.
Sie wird in der Ausbildung drei Jahre speziell darauf vorbereitet, Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu betreuen, Abweichungen frühzeitig zu erkennen und gegenzusteuern und bei einem pathologischen Verlauf einen Arzt hinzuzuziehen. Hebammen dürfen keine verschreibungspflichtigen Medikamente verordnen, arbeiten jedoch häufig mit Alternativen.

Eine Hebamme muss laut Gesetz bei jeder Geburt anwesend sein.